Was ist CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)?

In der zahnmedizinischen Fachsprache werden Funktionsstörungen der Zähne, der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) sowie umgangssprachlich meistens als Kiefergelenkerkrankungen bezeichnet. Neben Karies und parodontalen Erkrankungen zählen CranioMandibuläre Dysfunktionen zum häufigsten Problemkreis in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Die Aufklärung über die medizinischen Zusammenhänge von Kiefergelenkerkrankungen gehört neben der exakten Diagnosestellung zum ersten und wesentlichsten Schritt für einen positiven Heilungsverlauf.

Je nach Schwere des Krankheitsbildes reicht das Therapie-Spektrum vom einfachen Front-Jig über Okklusionsschienen bis hin zu zeitintensiven interdisziplinären Therapiekonzepten, insbesondere bei Chronifizierung der Schmerzen. Bei derartigen Fällen hat sich die individuelle Koordination und Supervision durch einen spezialisierten ZahnArzt bestens bewährt.

Vielfältige Symptome wie z. B. Zahnschmerzen, Ohrgeräusche, Schwindel, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen usw. erschweren häufig die Diagnose „CMD“. Sind gleichzeitig Befunde wie z. B.

  • eingeschränkte Mundöffnung
  • Weggleiten des Unterkiefers beim Zusammenbeißen
  • Kiefergelenkschmerzen/-knacken
  • schmerzhafte Tastbefunde der Kaumuskulatur
  • substantielle/parodontale Zahndefekte
  • Irritationen an Lippen, Zunge, Wangenschleimhaut

usw. erkennbar, so sind dies deutliche Hinweise auf das Krankheitsbild „CMD“.

Symptome

Nachfolgend werden die häufigsten Symptome aufgelistet, um einen ersten Überblick zu geben:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Gesichtsschmerzen, vorwiegend im Bereich der Nervenaustrittspunkte (Trigeminus)
  • Sehstörungen
  • Kiefergelenkschmerzen / Ohrschmerzen
  • Kiefergelenkgeräusche (Knacken und/oder Reiben)
  • Ohrgeräusche (Tinnitus, Rauschen, Summen)
  • Schwindelgefühle

Ursachen

Die Ursachen können so vielfältig, wie die Symptome sein. Die wichtigsten sollen Ihnen eine kurze Einordnung ermöglichen;

  • Kieferfehlstellungen, falscher Biß
  • fehlende Zähne, fehlende Abstützung der Seitenzähne
  • extreme nervliche oder körperliche/geistige Belastung
  • Stress (Lärmbelastung/Belastung durch große Menschenmassen, hohes Verkehrsaufkommen, Belastung oder Überbelastung bei der Arbeit oder privat und viele mehr)
  • Störungen auf den Zahnoberflächen (hohe/niedrige Füllungen/Kronen/Brücken/Lockerungen)
  • Neuro-muskuläre Störungen
  • Dysplasien oder rheumatische Erkrankungen
  • Mangelerscheinungen, auch ernährungsbedingt
  • und viele mehr